Suchfunktion



Nachlassgericht

 

Bis zum 31.12.2017 ist in Baden-Württemberg das Notariat am letzten gewöhnlichen Aufenthalt des Verstorbenen das für das Nachlassverfahren zuständige Nachlassgericht. Ab 01.01.2018 geht die Zuständigkeit, wie bereits in den anderen Bundesländern, auf die Amtsgerichte über.

 

Das Nachlassgericht ist insbesondere zuständig für die Verwahrung von Verfügungen von Todes wegen, die Eröffnung von Testamenten und Erbverträgen, die Erteilung von Erbscheinen und die Entgegennahme von Ausschlagungserklärungen.

 

Das Nachlassverfahren ist ein schriftliches Verfahren. Eine persönliche Vorsprache beim Nachlassgericht ist daher in aller Regel nicht erforderlich und –auch im Zug eines konkret anhängigen Antragsverfahrens- grundsätzlich nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

 

Ausführliche Informationen zum Nachlassverfahren finden Sie hier.

 

Das Telefonverzeichnis der Geschäftsstellen des Nachlassgerichts finden Sie hier.


Fußleiste